Home » Urtinkturen » Tinktur aus Schwarzwalnuss

Tinktur aus Schwarzwalnuss

Auf Basis der Schwarzwalnuss stellen wir bei Biosfeer Groede eine Tinktur vom Samen bis zur Flasche her. Die Schwarzwalnusstinktur ist in Handelsmengen und Verbrauchermengen (50 ml und 100 ml) erhältlich. Auf unserem Kräuterhof, in einer der am dünnsten besiedelten Regionen der Niederlande, bauen wir Heilkräuter und weitere Arzneipflanzen an, die wir zu unseren Extrakten verarbeiten. Da das gesamte Herstellungsverfahren unter einem Dach stattfindet, garantieren wir Ihnen Qualitätsextrakte mit hohen Wirkstoffgehalten.

Wo kommt die Schwarzwalnuss in einer Tinktur zum Einsatz?

Schon seit Jahrhunderten wird eine Tinktur auf Basis von Schwarzwalnuss als Mittel gegen Bakterien, Schimmel, Viren und Parasiten eingesetzt. Aufgrund dieser Wirkungskraft ist es ein vielseitig anwendbares phytotherapeutisches Mittel, das in unterschiedlichen Branchen eingesetzt werden kann. Dazu gehören beispielsweise Cremes gegen Hauterkrankungen, aber auch zur Bekämpfung von Parasiteninfektionen bei Nutztieren und als biologisches Insektenbekämpfungsmittel. Dabei sind die korrekte Zusammensetzung und das richtige Verhältnis von wesentlicher Bedeutung. Deshalb beraten wir Sie gerne dazu. Es kann beispielsweise sein, dass Uncaria tomentosa für Ihren Anwendungszweck geeigneter ist.

Wünschen Sie weitere Informationen?